Zum Inhalt

Weiterbildung Datenschutz und Sicherheit in den Informationssystemen

Die Profilierungslinie Datenschutz und Sicherheit in den Informationssystemen unserer Masterstudiengänge wird ab dem Sommersemester 2017 für Mitarbeiter der Deutsche Telekom AG als Zertifikatsprogramm angeboten. Es richtet sich an Fachkräfte mit Master- oder Diplomabschluss, die in Prozessen der Restrukturierung oder Neuentwicklung von Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsprozessen tätig sind und ihre Kompetenzen der Informations- und Kommunikationstechnik/Wirtschaftsinformatik mit einem profunden Datenschutz-Expertenwissen verknüpfen wollen.

 

Detaillierte Informationen zu Inhalten, Organisation und Ablauf haben wir für Sie auf einer eigenen Seite zum Programm zusammengestellt.

 

Die HfTL ist durch eine von Dr. Thomas Kremer (Vorstand für Datenschutz, Recht und Compliance bei der Deutschen Telekom AG) ausgelobte Stiftung in der Lage, dieses Zertifikatsprogramm anzubieten und zusätzlich als Profilierungslinie in den Masterprogrammen einzuführen. Die Module sind als Teil unserer Masterstudienprogramme auch an anderen Hochschulen anrechenbar. Teilnehmer, die alle Module des Zertifikatsprogramms absolviert haben und wenigstens über einen Abschluss Diplom FH verfügen, können über eine Masterarbeit einen Masterabschluss als weiteren akademischen Abschluss erlangen. Absolventen mit einem Bachelorabschluss können die Module des Zertifikatsprogramms in unseren regulären berufsbegleitenden Masterstudienprogrammen belegen bzw. zur Anrechnung bringen.