Zum Inhalt

GrossWeber

Bei GROSSWEBER, einem Schulungs- und Consulting-Unternehmen mit Hauptsitz in Leipzig, arbeiten Fachleute aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Gebieten, beispielsweise Maschinenbau, Informatik und Kunst. Zusätzlich sind die Mitarbeiter auf einige Spezialgebiete, wie die testgetriebene Softwareentwicklung, fokussiert. Oft sind sie Maintainer von Open-Source-Frameworks und freuen sich über gutes Renommee in der Community: In der Freizeit veranstalten sie nämlich überregionale (Un-)Konferenzen wie den Developer Open Space, die Spartakiade oder regional verankerte User Groups wie in Leipzig.

„Bei allem was wir tun setzen wir nur auf erfahrene Talente. Wir nennen das ‚Prinzip Kluge Köpfe‘. Verkürzt gesagt bilden drei Menschentypen zusammen ein Gehirn unseres Netzwerkes und sind ein stimulierendes Umfeld für Kreativität: Die Innovatoren mit ständig neuen Ideen, die Wissenseigner, die etwas aus dem Effeff können und die Leute, die wissen, wer etwas wirklich weiß. Für die meisten unserer Mitarbeiter war die Hochschule ein Spielfeld zur Reifung und Prägung ihres Menschentyps. Und genau das, wovon wir heute profitieren, möchten wir ins universitäre Umfeld zurückgeben“ erklärt Torsten Weber, Geschäftsführer von GROSSWEBER.

Die HfTL veranstaltet dazu in Kooperation mit GROSSWEBER  im Rahmen ihrer Ringvorlesungen kostenfreie Seminare für Studenten wie zum Beispiel zum modernen Versionskontrollsystem Git, zur Middleware BizTalk, zur wissenschaftlichen Programmierung, aber auch zu den mindestens ebenso wichtigen Soft Skills wie Kommunikation und Persönlichkeitstypologie.