Zum Inhalt

Hochschulprogramm ERASMUS

Das Hochschulprogramm ERASMUS, eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union, fördert seit 1987 grenzüberschreitend Mobilität von Studierenden und HochschuldozentInnen. Bisher haben über 1,5 Millionen Studierende und mehr als 100.000 DozentInnen mit diesem Programm einen Auslandsaufenthalt durchgeführt.

Folgende europäische Länder nehmen an ERASMUS teil:
Die 27 EU-Länder, Island, Lichtenstein, Norwegen und die Türkei.

Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen (2007-2013) geht ERASMUS in seine nächste Phase. Dabei werden durch das neue ERASMUS folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert:

  • Auslandsstudium und Auslandspraktikum für Studierende
  • Gastdozenturen
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Hochschulpersonal in europäische Partnerhochschulen und Unternehmen
  • Trainingsmaßnahmen für Unternehmenspersonal an ausländischen Einrichtungen des Hochschulbereichs
  • Intensivprogramme

Wann und wo bewerbe ich mich?

Der Bewerbungstermin für das ERASMUS-Programm ist jeweils der 15. Juni für das folgende Studienjahr. Die Bewerbung erfolgt direkt über das Akademische Auslandsamt der HfT Leipzig.


Weiterführende Informationen

EU-Bildungsprogramme im Hochschulbereich

<