Zum Inhalt

Förderungen und Stipendien an der HfTL

Wenn Du Dein Studium nicht aus eigenen oder familiären Mitteln finanzieren kannst oder möchtest, bieten wir Dir an der HfTL eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Studienförderung und diverse Stipendien an. Von BaföG über Bildungskredite bis zu unserem hochschuleigenen Stipendium „MINT-Bonbon“ – schau Dich in unseren finanziellen Angeboten um und finde das Finanzierungsmodell, das am besten zu Dir passt.

Stipendienprogramm der HfTL - Das MINT-Bonbon

Mit dem MINT-Bonbon, einer besonderen Förderung der Studienfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT), möchte die Deutsche Telekom begabte Studierende gezielt fördern. Die Deutsche Telekom, seit Jahren zur Verbesserung der Bildung auf vielen Feldern engagiert, setzt sich in den fünf Handlungsfeldern „Frühe Bildung“, „Unterricht & mehr“, „Lehrerbildung“, „Talentförderung“ und „Impulse“ mit Hilfe der Deutschen Telekom Stiftung für den Bildungsstandort Deutschland ein.

Im Rahmen des MINT-Bonbon-Programms werden Deine Studiengebühren von der HfTL für die Dauer der Regelstudienzeit übernommen. So wird die Hochschulausbildung, abgesehen von Deinen sonstigen Kostenaufwendungen für das Studium, für Dich kostenfrei. Voraussetzung ist, dass Du durchgängig in einem direkten Studiengang eingeschrieben bist. Eine Auszahlung der Förderbeträge erfolgt nicht.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt an motivierte, sozial engagierte und exzellente Studienbewerber an der HfTL. Die Stipendien sind ausschließlich Studierenden der direkten Bachelor- und Masterstudiengänge vorbehalten; Studiengangwechsler sind von der Förderung ebenso ausgeschlossen wie bereits an der HfTL immatrikulierte Studierende.

Das Stipendium wird darüber hinaus nicht an Studierende vergeben, die bereits eine andere begabungs- und leistungsabhängige Förderung durch eine in- oder ausländische Einrichtung erhalten, die im Monatsdurchschnitt 250 Euro überschreitet.

Die Vergabe der Stipendien erfolgt einkommensunabhängig, maximal für die Dauer der Regelstudienzeit und ist mit der BaföG-Förderung kombinierbar. Bei Vergabe der Stipendien wird ein weiblicher Anteil von 30 Prozent bei gleicher Qualifikation angestrebt.

Neben den persönlichen Voraussetzungen wird von Dir die grundsätzliche Bereitschaft erwartet, nach erfolgreichem Studienabschluss Deine Arbeitskraft der Deutschen Telekom AG im Rahmen eines ausbildungsgerechten Anstellungsverhältnisses zu widmen, sofern zu dieser Zeit entsprechender Personalbedarf besteht. Ein Bindungswille Deinerseits an den Konzern ist also explizit gewünscht. Die allgemeine Bereitschaft, sich im Rahmen der sonstigen Förderung des MINT-Nachwuchses zu engagieren, wird zudem als obligatorisch vorausgesetzt.

Die Bewerbung kannst Du ausschließlich im Online-Verfahren gemeinsam mit den folgenden Unterlagen einreichen:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnisse und sonstige Leistungsnachweise etc.
  • Kontaktdaten


Die Unterlagen sendest Du an: MINT-Bonbon@hftl.de

Weitere Informationen findest Du zusammengefasst in der Checkliste für Deine Bewerbung

Eine ausführliche und persönliche Beratung bekommst Du auch bei unserer Studienberatung.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.08. des laufenden Jahres. Abhängig von der Anzahl und der Qualität der Bewerbungen ist eine Verlängerung der Frist möglich. Im Auswahlverfahren werden dann die HfTL-Stipendien nach der Maßgabe besonders guter Vorleistungen (schulische Leistungen beziehungsweise Leistungen aus einem Bachelorstudium oder Äquivalent) sowie des bisherigen persönlichen Werdeganges, des gesellschaftliches Engagements, der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, und unter Berücksichtigung besonders förderwürdiger sozialer, familiärer oder persönlicher Umstände vergeben.

Die Auswahl erfolgt durch ein eigens hierfür eingesetztes Auswahlgremium der HfTL, welches während des Auswahlverfahrens auch Auswahlgespräche führen kann oder sich anderweitig mit Bewerbern in Verbindung setzt. Nach erfolgter Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten werden die Bewerber entsprechend informiert.

Die Hochschule (HfTL Trägergesellschaft mbH) wird die von mir im Rahmen meiner Bewerbungen um einen Studienplatz an der HfTL sowie um den Erhalt eines Stipendiums („Mint-Bonbon“) gemachten persönlichen Angaben (personenbezogene Daten) im Rahmen der jeweiligen Vergabeverfahren speichern und zunächst ausschließlich für diese Zwecke verwenden. Sofern meine Immatrikulation an der Hochschule erfolgt, wird die Hochschule die personenbezogenen Daten darüber hinaus zu Verwaltungszwecken während des Studiums verarbeiten. Gleiches gilt entsprechend im Falle der Zuteilung eines Stipendiums.

Studienförderungen und Stipendien von Extern

Ein Studium kostet immer Geld. Denn Unterkunft, Verpflegung, Lernmaterial und was es sonst noch für das Studentenleben braucht, wollen bezahlt werden. Deshalb geben wir hier Anregung für Möglichkeiten der finanziellen Entlastung.

Das Bundesausbildungs-Förderungsgesetz (kurz BaföG) unterstützt Studierende unter bestimmten Voraussetzungen bei der Finanzierung ihres Studiums. Ob und in welcher Höhe die Förderung bewilligt wird, hängt vom Einkommen und Vermögen Deiner Eltern ab. In jedem Fall solltest Du im Rahmen Deiner Antragstellung eine persönliche Beratung beim Studentenwerk besuchen.

Hier geht’s zum Amt für Ausbildungsförderung beim Studentenwerk Leipzig

Über den Bildungskredit kannst Du eine zusätzliche Förderung Deines Studiums bekommen, welche Du allerdings später in voller Höhe plus Zinsen zurückzahlen musst. Im Unterschied zum BaföG ist der Studienkredit aber völlig unabhängig von der finanziellen Situation der Eltern. Sollte der BaföG-Satz in Deinem Fall zu gering ausfallen, kann er auch mit dem BaföG kombiniert werden.

Das Bildungskreditprogramm der Bundesregierung

Stipendien werden in Deutschland sowohl von Begabtenförderungswerken als auch von Parteien, Firmen, Kirchen und vielen anderen Institutionen vergeben. Über die Förderung können die Begabung, aber auch die persönliche Einstellung sowie das gesellschaftliche Engagement entscheidend sein. Zudem gibt es orts- und fachrichtungsbezogene Stipendien.

Beim Zurechtfinden im Stipendiendschungel hilft Dir der Stipendienlotse des BMBF

Der Festo-Bildungsfonds ist ein auf drei Säulen basierendes Konzept, das neben der eigentlichen Studienfinanzierung auch Ersatzqualifikationen und hervorragende Networking-Möglichkeiten bietet. So erhältst Du schon während des Studiums Kontakt zu Unternehmen und Studierenden anderer Fachrichtungen. Bei Auslandsaufenthalten unterstützt Dich der Festo-Bildungsfonds durch Einmalzahlungen für Flug, Impfungen, Visa etc.

Wenn es sich zeitlich vereinbaren lässt, hat man als Studierender die Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten. Dazu bieten sich zum Beispiel Minijobs oder kurzfristige Beschäftigungen während der Semesterferien an. Wichtig ist, im Auge zu behalten, welche Auswirkungen der eigene Verdienst auf Kindergeld und Co. hat.

Jobben und Studium - mehr Infos

Hier findest Du Wissenswertes zu Stipendien, zu Arten der Förderung und welches Stipendium zu Dir passt.

Zum Stipendienratgeber

Download des Stipendienratgebers (PDF; 18 MB)