Zum Inhalt

Digitale Landwirtschaft

Intuitive Steuerung von Drohnen im Forschungsprojekt HARMONIC

GPS-gesteuerte Fahrzeuge sind mittlerweile Standard in der Landwirtschaft. Und die Digitalisierung macht vor der vor wenigen Jahren noch personalintensiven Land- und Fortwirtschaft nicht halt. Aber ganz ohne Menschen geht es doch nicht, und so sind Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine – gemeint ist hier ein Roboter oder ein autonomes System – ein hoch priorisiertes Forschungsgebiet.

Bei der Erforschung dieser Thematik kooperiert die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) von 2018 bis 2020 mit der Russischen Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg, der Universität Novi Sad (Serbien) und der Technischen Universität Erzurum (Türkei) im europäischen Robotikprojekt HARMONIC. Die HfTL hat sich dabei auf eine intuitive Steuerung von Drohnen im landwirtschaftlichen Kontext mittels automatischer Bild- und Audiosignalanalyse spezialisiert.

Mehr erfahren

« Zurück zu: News
<