Zum Inhalt
vorkurs

Eine Hochschule verbindet!

Annika Hanske, Absolventin der HfT Leipzig

Erst ein Studium der Telekommunikationsinformatik (TKI) an der HfT in Leipzig, dann der Einstieg bei der Telekom: Mit diesem Weg ist Annika Hanske scheinbar in die Fußstapfen ihres Vaters getreten. Tatsächlich ist die Absolventin jedoch einfach ihrer Leidenschaft gefolgt. Dadurch ist es ihr gelungen, sich beruflich zu verwirklichen und ganz nebenbei auch noch ihrer großen Liebe zu begegnen.

Mathematik und Technik haben Annika Hanske, wie auch ihren Vater, schon in der Schule begeistert. Beide haben den Schritt gewagt, ihr Hobby zum Beruf zu machen und sind heute bei der Telekom-Tochter ActiveBilling beschäftigt

Während ihr Vater in Leipzig tätig ist, lebt und arbeitet Annika Hanske im 400 Kilometer entfernten Darmstadt. Seit über zwei Jahren erstellt sie dort methodische Vorgaben für die Softwareentwicklung und ist mit dem Job rundum zufrieden. "Besonders klasse finde ich den Zusammenhalt im Team und die guten Entwicklungsperspektiven", schwärmt die junge Frau.

Beruflich ist Annika inzwischen auf der Überholspur. Im Moment nimmt sie an einem High-Potential-Programm zur Vorbereitung auf Führungsaufgaben teil. Den Grundstein für ihren heutigen Erfolg hat sie jedoch an der Hochschule für Telekommunikation in Leipzig gelegt. "Durch meinen Vater wusste ich, dass es die Hochschule gibt. Denn er hat dort seinerzeit an der Ingenieurschule der Post studiert", erklärt sie. Nach einem Besuch am "Tag der offenen Tür" stand für Annika fest, dass auch sie an der HfTL studieren will. "Das persönliche Ambiente, die netten Leute und die moderne Ausstattung haben mich sofort überzeugt."

Von 2002 bis 2006 hat Annika Hanske in Leipzig Telekommunikationsinformatik studiert. "Die Studieninhalte waren sehr breit gefächert und wurden durch zahlreiche Projekte und Laborarbeiten praxisnah vermittelt. Das hat mich gut auf den Berufsalltag vorbereitet", berichtet die junge Frau. Und sie ergänzt: "Dank des großen Überblickwissens kann ich mich heute schnell sehr tief in bestimmte Themen einarbeiten." Auch Einblicke in das Berufsleben konnte Annika bei Praktika in Telekomniederlassungen in Leipzig und Bonn gewinnen.  Zudem hat sie ihre Diplomarbeit bei T-Systems in Leipzig geschrieben.

Von der Hochschule und dem Leben in Leipzig ist die Absolventin noch heute begeistert. Durch die relativ niedrigen Kosten für Wohnungen und den alltäglichen Bedarf, können hier auch junge Leute mit kleinem Geldbeutel die schönen Seiten des Studentenlebens ausgiebig genießen.

Die Innenstadt bietet tolle Möglichkeiten zum Ausgehen und Einkaufen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad gelangt man im Sommer schnell an einen der schönen Badeseen rund um Leipzig. Darüber hinaus gibt es an der HfTL viele Sportangebote, inklusive Ausfahrten zu Turnieren. Annika hat sich beispielsweise einem Volleyball-Team angeschlossen und dabei ihren Traummann kennen gelernt. Inzwischen planen die beiden ihre Hochzeit.