Zum Inhalt
Vorkurs

Wirtschaftsinformatik (Bachelor) im direkten Studium

Unternehmen, die weltweit Lieferungen oder Dienstleistungen koordinieren müssen, sind auf absolut reibungslos funktionierende Systeme angewiesen. Hier kommst Du als Wirtschaftsinformatiker ins Spiel: Die von Dir entwickelte Software sorgt gemeinsam mit von Dir eingeführtem und überwachtem Prozessmanagement mit sorgfältiger Datenauswertung und Analyse im Logistik- und Informationschaos für Ordnung. Die Grundlagen für diese Fähigkeiten sind Kenntnisse in Betriebswirtschaft und Informatik, die Du an der HfTL vermittelt bekommst und in Praxisprojekten direkt unter Beweis stellen kannst.

Berufliche Perspektiven

Welches Unternehmen hat heute keine IT? Richtig: Keins. Du wirst nahezu überall gebraucht, wo es eine IT gibt, die im weitesten Sinne betriebswirtschaftliche Funktionen hat. Du kannst ganze Systeme gestalten und bist wichtiger Ansprechpartner im ganzen Unternehmen. Dein Arbeitsplatz kann sich in der Produktion, in der Logistik, im Controlling, im Vertrieb, im Marketing und in vielen anderen Abteilungen befinden. Als ProzessmanagerIn machst Du die Betriebsabläufe effizient, als Business Analyst kennst Du dich perfekt in den Unternehmensdaten aus. Damit bist Du von Anfang an ein wichtiger Partner für das Management und gestaltest die Zukunft des Unternehmens aktiv mit.

Alles Weitere zum Studiengang findest Du unter Bewerbung & Einschreibung 

Modulhandbuch

Im Modulhandbuch des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik findest Du alle relevanten Informationen zu den Inhalten der einzelnen Module, Qualifikationszielen und quantitative und qualitative Anforderungen.

Abschluss Bachelor of Science
   
Dauer/Credits 6 Semester 
180 Credits
Bewerbungsfristen 31. Juli für das Wintersemester des laufenden Jahres 
31. März für die Zugangsprüfung für das Wintersemester des laufenden Jahres
Studienbeginn im Wintersemester. Der Studiengang wird nur bei Erreichung einer Mindesteilnehmerzahl durchgeführt.
Zulassungsvoraussetzungen Allgemeine Hochschulreife 
 oder Fachhochschulreife 
 oder Fachgebundene Hochschulreife 
 oder absolvierte Meisterprüfung 
 oder eine vom Staatsministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung
Studienbewerber ohne die vorher genannten Qualifikationen können durch Bestehen einer Zugangsprüfung die Hochschulzugangsberechtigung erlangen.
Voraussetzung für die Zulassung zur Zugangsprüfung sind eine 2jährige Berufsausbildung und eine 3jährige Berufserfahrung.
Zulassungsantrag
Sprachliche Zulassungsvoraussetzungen Für ausländische Studieninteressierte Deutsch B2
Der Nachweis über die eingereichte Sprachqualifikation darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss beglaubigt vorgelegt werden.
Semesterbeitrag Zu Beginn jedes Semesters fällt der für Leipziger Hochschulen übliche Semesterbeitrag an das Studentenwerk (inklusive MDV-Vollticket) an.
Akkreditierung Dieser Studiengang ist programmakkreditiert mit dem Siegel des Akkreditierungsrates.
Studieninhalte Grundlagen
(Mathematik, Statistik, Projektmanagement & Arbeit mit Projekten, Technical & Business Englisch, Recht) 
Wirtschaft
(Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing & CRM, Volks­wirtschaftslehre, Rechnungswesen & Controlling, Netzbasierte Geschäftsmodelle) 
Informatik
(Programmierung, Rechnerarchitekturen, Kommunikationsnetze, Verteilte Anwendungen, IT-Sicherheit) 
Wirtschaftsinformatik
(Grundlagen, Prozessmanagement, Datenmanagement, IT-Service- & Supply Chain-Management, Betriebliche Informationssysteme, Softwareengineering, Business Intelligence) 
Profilierung für den internationalen Informations- und Telekommunikationssektor