Zum Inhalt

Wirtschaftsinformatik (Bachelor) im berufsbegleitenden Studium

Wenn Du berufstätig bist, kannst Du Dich mit dem Studiengang Wirtschaftsinformatik neben dem Job weiter qualifizieren. Die Studienbedingungen an der HfTL sind optimal auf Deine Bedürfnisse abgestimmt: Lernplattformen und Tutorien im Netz sorgen für zeitliche und räumliche Flexibilität und gewährleisten zusammen mit Präsenzphasen an der Hochschule ein fundiertes Studium.

Als Wirtschaftsinformatiker sprichst Du die Sprache der Betriebswirte und kennst den Wortschatz der Informatik – schließlich bist Du später als Dolmetscher zwischen diesen Welten tätig. Daher verfeinern wir Dein Kommunikationstalent auf Deutsch und Englisch. Einen Einblick bekommst Du zudem in die Rechtswissenschaft.

Berufliche Perspektiven

Wirtschaftsinformatiker arbeiten fachübergreifend und häufig in internationalen Teams. Sie sind sowohl in Unternehmen als auch in der öffentlichen Verwaltung tätig. Als Prozessmanager hast Du die Zahlen und den Kunden im Blick. Du schaust Dir die bestehenden Geschäftsprozesse genau an, um sie wirtschaftlicher und kundenorientierter auszurichten und stimmst Dich eng mit den anderen Unternehmensbereichen ab. Du sorgst zum Beispiel dafür, dass Prozesse für die Lohn- und Gehaltsabrechnung und die Kundenbetreuung besser funktionieren.

Als Online Marketing Professional kümmerst Du Dich um die Planung, Koordination und Umsetzung von Marketinginstrumenten im Netz. Eine Karriere als Business Analyst ist das Richtige für Dich, wenn Du Daten zum Leben erwecken möchtest. Du weißt sie zu interpretieren und ziehst daraus wichtige Erkenntnisse über das Verhalten von Märkten, Kunden und Konkurrenten. Klar, dass Du für das Management ein wichtiger Ansprechpartner bist und die Zukunft des Unternehmens unmittelbar mitgestaltest.

Modulhandbuch

Im Modulhandbuch des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik findest Du alle relevanten Informationen zu den Inhalten der einzelnen Module, Qualifikationszielen und quantitative und qualitative Anforderungen.

Abschluss Bachelor of Science
Studiendauer alternative Regelstudiendauer: 9 Semester
Sprintstudium: 7 Semester (inkl. Bachelorarbeit)
Credits 180 Credits
Studienbeginn keine Immatrikulation zum Wintersemester. Mehr dazu
Zulassungsvoraussetzungen Allgemeine Hochschulreife, 
oder Fachhochschulreife, 
oder Fachgebundene Hochschulreife, 
oder absolvierte Meisterprüfung, 
oder eine vom Staatsministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung. 
Studienbewerber ohne die vorher genannten Qualifikationen können durch Bestehen einer Zugangsprüfung die Hochschulzugangsberechtigung erlangen.
Voraussetzung für die Zulassung zur Zugangsprüfung sind eine 2jährige Berufsausbildung und eine 3jährige Berufserfahrung.
Sprachliche Zulassungsvoraussetzungen Für ausländische Studieninteressierte Deutsch B2
Der Nachweis über die eingereichte Sprachqualifikation darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss beglaubigt vorgelegt werden.
Kosten 14.550 Euro (54 x 269,44 €)
(50% Ermäßigung mit Förderung Bologna@Telekom möglich)
Zu den Kosten des berufsbegleitenden Studiengangs beraten wir Dich gern!
Akkreditierung Dieser Studiengang ist programmakkreditiert mit dem Siegel des Akkreditierungsrates.
Studieninhalte Grundlagen:
Mathematik, Statistik, Projektmanagement, Technical & Business Englisch, Recht
Wirtschaft:
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing & CRM, Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling, Netzbasierte Geschäftsmodelle
Informatik:
Programmierung, Hard- und Softwaresysteme, Kommunikationsnetze, Verteilte Anwendungen, IT-Sicherheit
Wirtschaftsinformatik:
Prozessmanagement, Datenmanagement, IT-Service- & Supply Chain Management, Betriebliche Informationssysteme, Softwareengineering, Business Intelligence
Studienorganisation Modularisiertes, berufsbegleitendes Studienangebot:
Das Studium basiert auf einer abgestimmten Mischung von Präsenzphasen, betreutem Lernen über das Netz sowie Selbststudium. 
Im Studium sind 3 Präsenzwochen pro Semester (6 im Jahr) für Vorlesungen, Seminare, Übungen und Praktika an der Hochschule vorgesehen.
   
<