Zum Inhalt
Software Qualität

Profil des Instituts für Telekommunikationsinformatik

Das Institut für Telekommunikationsinformatik nimmt Lehr- und Forschungsaufgaben in den telekommunikationsnahen Anwendungs- und Fachgebieten der Informatik wahr. Dabei begreift sich das Institut als Vermittler zwischen den klassischen Telekommunikationstechnologien und einer sich zunehmend in die Prozesse der Telekommunikation integrierenden, modernen IKT (Informations- und Kommunikationstechnik).

Durch das Institut werden Lehr- und Forschungsaufgaben in den telekommunikationsnahen Anwendungs- und Fachgebieten der Informatik wahrgenommen.

 

Artikel weiterlesen


Best Paper Awards des Instituts

Erfolgreiche Forschungsvorhaben des Instituts mit Partnern aus dem In - und Ausland spiegeln sich in zahlreichen Auszeichnungen, wie in Best Paper Awards wieder.

Best Paper Award iccgi 2014
Best Paper Award ICIN 2015

Dazugehörige Konferenzbeiträge


NGN-Testlabor der Hochschule für Telekommunikation Leipzig

Die HfTL arbeitet seit einigen Jahren zu den Themenfeldern Next Generation Networks (NGN) und IP Multimedia Subsystems (IMS) in angewandter Forschung und prototypischer Entwicklung. Einen Schwerpunkt stellt dabei das Zusammenschalten von IP Multimedia Kernnetzen dar. Die dabei an der Netzgrenze der jeweiligen Carrier agierenden Netzelemente wie Interconnection Border Gateway Function (IBGF) bzw. Interconnection Border Control Function (IBCF) werden prototypisch entwickelt und getestet.

Zum NGN-Lernmodul


Wettbewerbsvorteil - offene NGN-Architekturen

Einer der Schwerpunkte im Bereich Lehre und Forschung am Institut für Telekommunikationsinformatik der HfTL ist das Thema NGN - Next Generation Network. Im Interview mit der Funkschau erläutert Dipl.-Ing. Michael Maruschke die Perspektiven und Potenziale offener NGN-Architekturen.

Mehr über das Interview mit der Funkschau


Cloud Computing für KMU

Cloud

Interview der Funkschau, Ausgabe 18/2012 mit Frau Profn. Dr.-Ing. Sabine Wieland, Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL)

Cloud-Computing birgt viele Vorteile und immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen wissen diese für sich zu nutzen. Das Marktvolumen für den Dienst aus der Wolke wird sich daher in den nächsten Jahren vervielfachen. Über das Potenzial, Gefahren und die Zukunftsfähigkeit von Cloud-Computing berichtet Frau Prof. Dr.-Ing. Sabine Wieland von der Hochschule für Telekommunikation Leipzig im Interview mit der funkschau.

Zum Interview

<