Zum Inhalt

Ausschreibung / Job offer

Ausschreibung wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/W) für Datenschutz und Sicherheit in Informationssystemen

Die Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) sucht einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w) für Datenschutz und Sicherheit in Informationssystemen.

Ihre Aufgaben:

Sie sind in einer kleinen Arbeitsgruppe für die Aufbereitung von Lehrmaterialien, die Betreuung von studentischen Arbeiten sowie für die Unter­stützung und selbständige Durchführung von Übungen und Praktika verantwortlich.

Sie führen selbständig wissenschaftliche Experimente mit Datenschutztechnologien durch, z.B. Untersuchungen zur Re-Identifizierbarkeit von anonymisierten Daten oder zum Einsatz von datenschutzfreundlichen Technologien.

Sie sind in der Organisation von Forschung und Lehre unterstützend tätig.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Master- oder Diplom-Abschluss in einem Informatik-Studiengang, vorzugsweise mit einer Vertiefung im Bereich IT-Sicherheit oder Wirtschaftsinformatik.
  • Sie bringen genug Neugierde mit, um sich in neue Technologien einzuarbeiten und diese nach wissenschaftlichen Kriterien zu analysieren und weiterzuentwickeln.
  • Sie haben Interesse am Umgang mit Studierenden und besitzen dafür die nötigen Eigenschaften wie Offenheit und Einfühlungsvermögen.
  • Sie können komplexe Sachverhalte in Deutsch und Englisch vermitteln.

Bei geeigneter Vorqualifikation besteht in Kooperation mit einer Universität die Möglichkeit zur Promotion.

Fachlicher Ansprechpartner
Prof. Dr. Jean-Alexander Müller (Prorektor der HfTL) Tel. 0341 3062 200

Bewerbungsschluss: 31.10.2017

Ausschreibung im Jobportal der Deutschen Telekom

Ihre Bewerbung: Online Bewerbung

Vertragsart: Vollzeit, befristet bis 29.02.2020


Berufungsordnung der HfTL