Zum Inhalt
Software Qualität

Poetry Slam statt Powerpoint

poetry slam im Hörsaal
Vorstellung der technischen Details
Übergabe der Zertifikate durch die Rektorin der HfTL
Gruppenbild vor der HfTL

Am 19. Juni endete die sechste Staffel der Junior-Ingenieur Akademie in der Hochschule für Telekommunikation Leipzig (HfTL) mit der Abschlusspräsentation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Schülerinnen und Schüler aus drei Leipziger Gymnasien präsentierten vor den anwesenden Eltern, Lehrern und Mitschülern ihre Projektergebnisse. Mit einem „poetry slam“ startete die erste Gruppe. Vorlesungen in der HfTL und praktische Arbeiten in den Laboren, Exkursionen zu Praxispartner oder der Aus- und Zusammenbau eines Porschemotors wurden dem Publikum in Reimen vorgetragen. Robotik und KI waren die Themen der nächsten Gruppe. Und nach einer kurzen Erklärung zur Programmierung zeigten die Schüler am Modell, welche Fähigkeiten sie den Robotern auf dem aufgebauten Parcours antrainiert haben. Erkennen und Beseitigen von Hindernissen, die Kommunikation zwischen verschiedenen Robotern, Interpretation unterschiedlicher Farben mit darauf aufbauenden Aktionen – mit der Live-Demonstration im Hörsaal C konnten die Schüler zeigen, was sie alles in den zwei Semestern Junior-Ingenieur-Akademie gelernt haben. Im Anschluss exmatrikulierte die Rektorin der HfTL, Prof. Christiane Springer die Teilnehmer unserer Ingenieur-Akademie. In ihrem Grußwort ermunterte sie die Schülerinnen und Schüler, sich weiterhin den MINT-Themen zu widmen und über ein Studium in einem technischen Bereich unsere Gesellschaft weiter zu entwickeln. Sie dankte den langjährigen Unterstützern der Junior-Ingenieur Akademie und wünschte den Absolventen alles Gute für die Zukunft.

Bilder der Abschlussveranstaltung unserer Junior-Ingenieur-Akademie

Aufbau des Experiments
Kurze Erläuterung zum Versuch
Der Parcour
Musikalische Umrahmung durch Schüler aus den beteiligten Gymnasien
poetry slam.....Ein Jahr in Reimen
Ansprache von Prof. Christiane Springer, Rektorin der HfTL
Die Teilnehmer stellen Projektergebnisse vor
Übergabe der Zertifikate
Gruppenbild der Teilnehmer mit Prof. C. Springer
<