Zum Inhalt

Heimliche Zuhörer

Studentin der HfTL entwickelt Prototyp für besseren Datenschutz und mehr Privatsphäre

Die Vernetzung von Geräten, Maschinen und Gadgets mithilfe des Internets der Dinge (IoT) ist mittlerweile ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Ein wichtiger Bestandteil des IoT sind Sprachassistenten, wie Alexa, Siri, Bixby, Cortana oder Google Assistent. Schon heute existieren zahlreiche sprachgesteuerte Dienste und es scheint keine Grenzen in den Anwendungsmöglichkeiten für den User zu geben. Aber wie sieht es mit dem Datenschutz aus? Unsere Studentin Katrin Winkler stellt euch in diesem Video einen Prototypen vor, der es Anbietern von Sprachassistenzsystemen erschwert, Rückschlüsse auf das Nutzerverhalten zu ziehen und somit für ein höheres Maß an Datenschutz und Privatsphäre sorgt.

Direkt zum Video auf Youtube

 

 

Bildquelle: Video/zukunftkunde.de

« Zurück zu: Aktuelles
<