Zum Inhalt

Entwicklung eines neuartigen Routers

Absolventen und Masterstudenten der HfTL entwickeln neuartigen Router

Die von Absolventen und Masterstudenten der HfTL entwickelte MaxBox™ ist ein neuartiger Router aus deutscher Konzeption und Fertigung. Der Router bietet eine hohe Sicherheit durch ein neuartiges Routingverfahren. Die MaxBox™ leitet Datenpakete nach festgelegten Regeln weiter und wird nur lokal konfiguriert, sodass Manipulation aus der Ferne nicht möglich ist. Sie verwendet das seit 1998 standardisierte Internet Protokoll Version 6, sodass volle Kompatibilität mit bestehenden Geräten und Software gegeben ist. Für den sicheren Zugang zu einem Cloud Dienstleister genügt eine MaxBox™, zur Vernetzung mehrerer Standorte ist an jedem Standort eine MaxBox™ zu installieren.

Vorteile des Routers

Er bietet sichere Kommunikation insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen bei:
-Vernetzung von Außenstellen
-Verbindung mit Cloud-Dienstleister
-Dynamische Vernetzung mit Kunden und Partnerunternehmen.

Highlights:
-Manipulationssicher durch festverdrahtete Logik
-Sichere Kommunikation zwischen MaxBox™ Routern auch ohne Verschlüsselung (alle gängigen Verschlüsselungsverfahren können zusätzlich verwendet werden)
-Kinderleichte Konfiguration über Tasten und Display
-Direkte Adressierung von PCs oder Servern im lokalen Netz
Latenzarme Cloud-Dienste

Hohe Sicherheit durch neuartiges Routingverfahren:
Die MaxBox™ leitet Datenpakete nach festgelegten Regeln weiter und wird nur lokal konfiguriert, sodass Manipulation aus der Ferne nicht möglich ist. Sie verwendet das seit 1998 standardisierte Internet Protokoll Version 6, sodass volle Kompatibilität mit bestehenden Geräten und Software gegeben ist. Für den sicheren Zugang zu einem Cloud Dienstleister genügt eine MaxBox™, zur Vernetzung mehrerer Standorte ist an jedem Standort eine MaxBox™ zu installieren.

Kinderleichte Konfiguration:
Mit den Tasten der Frontblende wird die Festnetznummer eingestellt. Damit ist die MaxBox™ in nur einer Minute konfiguriert. Die angeschlossenen Endgeräte erhalten automatisch hierarchische Adressen analog der Durchwahlnummern bei einer Nebenstellenanlage, sodass diese auch von außen direkt adressierbar sind.

Ausblicke und weitere technische Daten

« Zurück zu: Aktuelles