Zum Inhalt

Beauty is our business!

Digitale Transformation mit hässlicher Software?

In der Sonderveröffentlichung zum Thema „CYBERSECURITY & DATENSCHUTZ des Handelsblatt Journals erläutert Prof. Dr.-Ing. Sabine Radomski (HfTL), wie die digitale Transformation vieler Branchen von der Qualität der eingesetzten Software abhängig ist.

Softwarequalität ist wie Schönheit. Stellen Sie sich vor: Sie fahren in einem autonomen Fahrzeug und ein Hacker übernimmt die Kontrolle, weil er die Immunschwäche der Software ausnutzen konnte. Viren, Würmer usw. befallen die IT Systeme. Eine Person mit Akne (einer Immunschwäche) sieht nicht gut aus. Leider ist die Immunschwäche der Software nicht so leicht sichtbar. Mit unserer Forschung wollen wir Softwarequalität sichtbar machen und Sicherheitsschwachstellen aufzeigen.Wir müssen das Immunsystem der Software stärken, die Sicherheitsschwachstellen beseitigen. Um das zu erreichen, muss Qualität vom Nutzer wertgeschätzt werden. Software-Anwender müssen deshalb bei jeder Software auf Qualität achten. Aber das ist leichter gesagt als getan. Woran erkennt man sichere Software? Software-Qualität muss sichtbar werden: Wir brauchen einen TÜV für Software. (Auszug aus dem Artikel)

Mehr über das Thema erfahren

« Zurück zu: Aktuelles
<